Die Vorschriften des Steuerrechts sind von Bedeutung! Ein Erfolg im Rechtsstreit mit dem Finanzamt

Im Jahre 2016 hat der Leiter des Finanzamtes eine Steuerprüfung bei unserem Kunden – einem Unternehmer, der eine Geschäftstätigkeit ausübt – eingeleitet. Im Zuge der Kontrolle wurde ein Teil der vom Unternehmer…

Mehr
Das Bezirksgericht in Łódź hat der im Namen unseres Kunden eingereichten Klage stattgegeben

Ein vier Jahre andauernder Prozess wurde vor dem Gericht in erster Instanz erfolgreich abgeschlossen. Geführt wurde der Prozess im Namen unseres Kunden – einer Gesellschaft, die die Bahninfrastruktur in…

Mehr
„Die Ordnungen zur Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Geräte dürfen die gesetzlichen Regelungen nicht duplizieren“

In der Beilage „Samorząd i Administracja” der Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna” (Nr. 174/2021) wurde der Beitrag der Rechtsanwältin Aneta Fornalik und der Referendarin Angelika Borowiak unter folgendem…

Mehr
Alle Aktualitäten

EHENICHTIGKEITSVERFAHREN

Eine kirchliche Scheidung ist eine allgemein akzeptierte Bezeichnung für die Erklärung einer Ehe für nichtig, was von einem Kirchengericht verurteilt wird. Aufhebung einer Ehe, die von einem Kirchengericht durchgeführt wird. Der Prozess wird durch eine Beschwerde (Klage) initiiert, in welcher die ganze Geschichte der Ehepartner in Detail beschreibt ist.

Es ist zu beachten, dass das Kirchengericht nur solche Umstände berücksichtigt, die einen wesentlichen Einfluss auf die Ungültigkeit der Ehe zum Zeitpunkt ihres Abschlusses hatten. Jegliche Probleme, die nach der Heirat aufgedeckt werden, sind kein Grund für den Beschluss über Nichtigkeit der Ehe. Ein Grund für solche Nichtigkeitserklärung können z.B. folgende Umständen sein: Zwang, geistige Unfähigkeit, wesentliche eheliche Pflichten zu übernehmen, Geschlechterlosigkeit, Scheinehe, Ausschluss der Einheit und Unauflöslichkeit der Ehe.

Die einzige Möglichkeit, Ihre rechtliche Situation in der Kirche zu regeln, ist die Durchführung eines komplizierten Ehenichtigkeitsverfahrens. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie nicht zögern, eine Entscheidung zu treffen und einem Fachmann zu berichten, bevor Sie mit diesem Verfahren beginnen.