„Deckung von Verlusten in SPZOZ und Haftung bei Verletzung der Disziplin der öffentlichen Finanzen“ – der Beitrag des Rechtsanwaltes Jacek Sobczak in der Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna“

Am 15. Dezember 2021 wurde in der Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna“ (Nr 242/2021) ein Beitrag unter dem Titel „Deckung von Verlusten in SPZOZ und Haftung bei Verletzung der Disziplin der öffentlichen…

Mehr
„Wann kann die Gemeinde die Rückzahlung des beim Wohnungskauf gewährten Nachlasses verlangen“ – der Beitrag unserer Rechtsanwältinnen in der Tagezeitung „Dziennik Gazeta Prawna“

In der Beilage „Samorząd i Administracja” (Nr 242/2021 vom 15. Dezember 2021) der Tageszeitung „Dziennik Gazeta Prawna” wurde der Beitrag unter dem Titel „Wann kann die Gemeinde die Rückzahlung des beim…

Mehr
Eine Fortbildung für Kanzler, Direktoren, Buchhalter der Hochschulen der Stadt Poznań betreffs ausgewählter Aspekte der Polnischen Ordnung

Am 14. Dezember 2021 fand in dem Haus für Schöpferische Arbeit und Erholung der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań eine Schulung zum Thema „Ausgewählte Aspekte des Steuerrechts, die die Universitäten…

Mehr
Alle Aktualitäten

Rechtsdienstleistung mit anwendung der immersiven virtuellen realität des gerichtssaals

Die um die Anwendung der immersiven virtuellen Realität des Gerichtssaals erweiterte Rechtsdienstleistung, die die Kanzlei erbringt, beruht darauf, dass in der virtuellen Realität eine reale Situation erfahren werden kann, bevor sie eingetroffen ist. Im Rahmen dieser Dienstleistung trifft die Kanzlei entsprechende Vorbereitungen ihrer Kunden auf den Prozess, die den Umständen eines realen Gerichtsprozesses ähneln. Dies bedeutet, dass sowohl der Kunde als auch Anwalt, der sich auf den Gerichtsprozess vorbereitet, die Möglichkeit hat, die Situation vorab durchzuspielen. Dadurch können Angst- und Stressgef̶ühle, sowie die durch Stress ausgelöste unpräzise Kommunikation in der Konstellation Kunde – Anwalt und Kunde – Gericht ausgeschlossen werden.