Der Besuch des Premiers Jerzy Buzek

Am 31. Januar 2020 haben Premier Jerzy Buzek und die Ministerin Teresa Kamińska der Kanzlei einen Besuch abgestattet. Während des Treffens mit dem Kanzlei-Team ist der Premier Buzek – aus der Perspektive…

Mehr
Die Feststellung der Rechtskraft zur Entscheidung über die Löschung des Klinischen Jesuskind-Krankenhauses aus dem Landesgerichtsregister

Das Registergericht der Hauptstadt Warszawa in Warszawa, XII Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters erlieβ am 10. Dezember 2018 einen Beschluss über die Fusion von drei Warschauer Krankenhäuser:…

Mehr
„Eine kontroverse Genugtuung“

So lautet der Titel des Beitrages des Rechtsanwaltes Paweł Sowisło, der am heutigen Tag in der Tageszeitung „Rzeczpospolita” veröffentlicht worden ist. Wir laden zur Lektüre ein !            

Mehr
Alle Aktualitäten

Rechtsdienstleistung mit anwendung der immersiven virtuellen realität des gerichtssaals

Die um die Anwendung der immersiven virtuellen Realität des Gerichtssaals erweiterte Rechtsdienstleistung, die die Kanzlei erbringt, beruht darauf, dass in der virtuellen Realität eine reale Situation erfahren werden kann, bevor sie eingetroffen ist. Im Rahmen dieser Dienstleistung trifft die Kanzlei entsprechende Vorbereitungen ihrer Kunden auf den Prozess, die den Umständen eines realen Gerichtsprozesses ähneln. Dies bedeutet, dass sowohl der Kunde als auch Anwalt, der sich auf den Gerichtsprozess vorbereitet, die Möglichkeit hat, die Situation vorab durchzuspielen. Dadurch können Angst- und Stressgef̶ühle, sowie die durch Stress ausgelöste unpräzise Kommunikation in der Konstellation Kunde – Anwalt und Kunde – Gericht ausgeschlossen werden.