Wir nahmen an dem Internationalen Mediationskongress in Kraków teil.

Am 11. und 12. September 2019 fand an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Jagiellonen-Universität in Kraków der Internationale Mediationskongress 2019 statt, der von der Bezirkskammer der Rechtsberater…

Mehr
Auftritt unserer Anwältin auf der internationalen Konferenz in Irkutsk

Vom 21. bis 28. August 2019 nahm die Anwältin Honorata Konon an der 12. Internationalen Polnisch-Russischen Sommerschule für Recht und Geisteswissenschaften in Irkutsk (Russland) am Baikalsee teil, deren…

Mehr
Ein Erfolg in dem Rechtsstreit um Bauarbeiten

Die Kanzlei hat einen Rechtsstreit im Zuge des Berufungsverfahrens erfolgreich abgeschlossen, in dem der Rechtsanwalt Przemysław Przerywacz eine der führenden polnischen Ingenieur- und Exekutivgesellschaften…

Mehr
Alle Aktualitäten

Rechtsdienstleistung mit anwendung der immersiven virtuellen realität des gerichtssaals

Die um die Anwendung der immersiven virtuellen Realität des Gerichtssaals erweiterte Rechtsdienstleistung, die die Kanzlei erbringt, beruht darauf, dass in der virtuellen Realität eine reale Situation erfahren werden kann, bevor sie eingetroffen ist. Im Rahmen dieser Dienstleistung trifft die Kanzlei entsprechende Vorbereitungen ihrer Kunden auf den Prozess, die den Umständen eines realen Gerichtsprozesses ähneln. Dies bedeutet, dass sowohl der Kunde als auch Anwalt, der sich auf den Gerichtsprozess vorbereitet, die Möglichkeit hat, die Situation vorab durchzuspielen. Dadurch können Angst- und Stressgef̶ühle, sowie die durch Stress ausgelöste unpräzise Kommunikation in der Konstellation Kunde – Anwalt und Kunde – Gericht ausgeschlossen werden.